Fahrängste - Berichte Interviews

Eindrücke einer Angsthäsin beim Alleinfahren

Ich bin am gleichen Tag nach der letzten Fahrstunde allein gefahren

Erste Eindrücke einer Angsthäsin beim Alleinfahren nach der Betreuung in der Fahrschule Schaffen Wir

Wir haben die ehemalige Angsthäsin Lena gebeten, uns nach ihrer Betreuung bei uns einen kleinen Bericht über ihre ersten Alleinfahrten zu schreiben. Als Lena zu uns kam, litt sie an ihrer hektischen, unsicheren Fahrweise. Sie ließ sich zu sehr von anderen im Verkehr drängeln, verlor immer wieder den Überblick, geriet in gefährliche Situationen.

Lesen Sie ihren Bericht, verfasst im Januar 2013:

 

Starke Prüfungsangst - wie ich es geschafft habe

Ich wusste nicht mehr, was ich machen sollte

Fünf mal in der Prüfung und starke Prüfungsangst - wie ich die Prüfung dennoch geschafft habe (Valeria)

Vorbemerkung: Valeria hat, bevor sie zu unserer Fahrschule kam, insgesamt fünf mal die praktische Prüfung versucht – und leider nicht geschafft. Dabei waren ihre Chancen eigentlich gut, denn sie hatte in Ihrer Heimat Weißrussland den Führerschein erworben und war jahrelang in der Hauptstadt Minsk mit dem Auto unterwegs gewesen. Leider konnte sie aus bürokratischen Gründen den weißrussischen Führerschein nicht in Deutschland bestätigen lassen. Sie musste also von vorne anfangen. Kein Problem, sie lernte fleißig. Jedoch wurde ihre Prüfungsangst immer stärker, je öfter sie in die Prüfung ging. Schließlich verzweifelte sie, hörte ganz auf. Einige Jahre später versuchte sie es bei uns.

Valeria machte die Prüfung mit uns Anfang Januar 2013. Den Bericht schickte sie uns am 23.01.2013

 

Berichte ehemaliger Angsthäsinnen und Angsthasen über die Bewältigung ihrer Fahrängste

"Jetzt habe ich keine Angst mehr vor dem Auto oder vor dem Autofahren!"

Berichte und Interviews ehemaliger Angsthäsinnen und Angsthasen über die Bewältigung ihrer Fahrängste

Fahrt im Autobahntunnel - auch Angst vor Tunnel lässt sich bewältigenAuf den folgenden Seiten sollen unsere Angsthäsinnen und Angsthasen zu Worte kommen. Denn es ist wichtig, auch aus der Sicht der Betroffenen zu erfahren, wie sie sich vor, während und nach der Betreuung gefühlt haben, und ob sie es tatsächlich geschafft haben, hinterher wieder ohne Fahrängste, das heißt angstfrei und sicher Auto zu fahren. Bei unseren zahlreichen Beratungsgesprächen hören wir viele, teils auch beklagenswerte Schicksale. Aber wenn wir hier mit der Betreuung beginnen, dann sollte vor allem die Bewältigung der Angst vor dem Autofahren im Vordergrund stehen - vorzugsweise mit unserer langjährig erprobten SchaffenWir-Methode in 7 Schritten.

Ziel sollte sein, selbständig, sicher und unbeschwert zu fahren, ohne Angst vor dem Auto, ohne Angst vor dem Autofahren.

   

Hilfe gegen Prüfungsangst (Fahrprüfung)


"Ich habe dem Prüfer in die Augen geschaut"

Interview mit einem Prüfling über das Thema: Was hat mir gegen meine Prüfungsangst geholfen?

Vorbemerkung: Giovanni tat sich mit sich mit seinen Prüfungen schwer. Erst beim vierten Mal hat er bestanden. Bewunderswert die Zähigkeit, mit der immer weiter machte, bis ihm schließlich klar war, wie er Nervosität und Angst kontrollieren und mildern konnte. Entscheidend war für ihn die Kritik seiner Angstgedanken und die Auseinandersetzung mit seiner inneren Unruhe und Hektik. Er beschloss, nicht das vom Arzt vorgeschlagene Ritalin zu nehmen, sondern sich auf die einfachen, aber wirksamen Methoden der Nervositätskontrolle einzulassen: Gespräch mit dem Prüfer, lautes Ansagen seiner Nervosität, lautes Sprechen über seine Gefühle und sein Verhalten. Wichtig war ihm auch der  Blickkontakt mit dem Prüfer.

Datum des Interviews: 09.08.2011

 

Regina überwindet ihre Angst vor der Autobahn (2)


Allein mit der Angst

Regina überwindet ihre Angst vor der Autobahn (2)

Regina hatte sich an uns gewandt wegen ihrer Angst vor der Autobahn. Diese hatte sie durch hartnäckiges Trainieren der gefürchteten Stellen und Bewältigen ihrer Autobahnangst übewunden. Am Schluss der Ausbildung und Betreuung gab sie uns ein Interview, in dem sie ihre Vorgeschichte und ihre Angstbewältigung bei uns erzählt. Nun erhielten wir eine Email, in der sie Erfahrungen mit der Angsbewältigung allein auf sich gestellt beschreibt.

Das Ziel der Angstbewältigung ist, dass ehemals ängstliche Fahrer/innen, die fürchten, die Kontrolle zu verlieren, in Unfälle zu geraten und auf Hilfe angewiesen sind, nun kontrolliert, sicher, unbeschwert von Ängsten und selbständig Auto fahren können. Ein schönes Ziel, nur unter Schwierigkeiten erreichbar, aber doch Dreh- und Angelpunkt der ganzen Bemühungen. Und in Reginas Erzählung ist zu spüren, dass und wie sie diesem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen ist.

   

Seite 2 von 4