News

Streit um die MPU (Medizinisch-psychologische Untersuchung)

Samstag, den 30. Januar 2010 um 22:41 Uhr


Streit auf dem Verkehrsgerichtstag um die MPU

Keine Aufzeichnungspflicht beim sogenannten "Idiotentest"

Zum Abschluss des Verkehrsgerichtstages in Goslar (29.01.2010) konnte sich eine starke Minderheit der Anwesenden mit der Forderung nach einer Aufzeichnung der Gespräche mit dem Psychologen nicht durchsetzen, um so für mehr Transparenz und Akzeptanz bei der MPU zu sorgen. In der Diskussion wurden Ton- oder Videoaufzeichenungen gefordert. Eine Mehrheit lehnte diese Position ab.

 

Ausnahmegenehmigungen für die Umweltzone

Samstag, den 30. Januar 2010 um 22:10 Uhr


Chaos, überforderte Ämter

Ausnahmegenehmigungen für die Umweltzone

Ab 01.02.2010 darf in Berlin endgültig nicht mehr mit gelber Plakette in die Umweltzone eingefahren. Die Übergangsfrist, bei der die kontrollierenden Polizeibeamten von einer Anzeige absehen konnten, endet mit dem Januar 2010. Außer, der betreffende Fahrer hat eine Ausnahmegenehmigung des Bezirksamtes dabei. Doch mit deren Ausstellung sind die Behörden im Augenblick noch überfordert.

 

Plakette Abgasuntersuchung fällt weg

Dienstag, den 24. November 2009 um 22:12 Uhr


Abgasuntersuchung: Ab 01. Januar 2010 entfällt die Plakette Abgasuntersuchung

Ab 01. Januar 2010 gibt es keine besondere Plakette zur Abgasuntersuchung mehr. Diese wurde bisher als sechseckige Plakette nach bestandener Abgasprüfung auf das vordere Kennzeichen geklebt.

   

Umweltzone: Ab 01. Januar nur noch grüne Plakette

Montag, den 16. November 2009 um 09:08 Uhr


Umweltzone: Ab 01. Januar 2010 gilt in Berlin nur noch die grüne Plakette

Ab 01. Januar 2010 dürfen in Berlin nur noch Autos mit grüner Umweltplakette (Feinstaubplakette) in der Umweltzone fahren. Für Autos mit roter oder gelber Plakette ist die Zufahrt zur Umweltzone ab diesem Zeitpunkt verboten. Ausnahme: Bis Ende Januar, wenn der Einbau eines Rußpartikelfilters im Dezember nicht mehr möglich war.

 

Bearbeitungszeiten für Führerscheinanträge

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken | E-Mail

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. März 2010 um 21:41 Uhr Donnerstag, den 08. Oktober 2009 um 20:05 Uhr


Führerscheinanträge: Bearbeitungszeiten für Anträge bei der Führerscheinbehörde

Folgende  Nachricht erhielten wir vom Fahrlehrerverband Berlin. Dabei geht es um unterschiedliche Bearbeitungszeiten bei der Führerscheinbehörde. Für Sie am wichtigsten ist die 1. Zeile (Ersterteilung). Danach dauert die Bearbeitung Ihres Führerscheinantrags ca. 8 Wochen. Allerdings heißt es auf der Homepage des Fahrlehrerverbandes Berlin, ab September 2009 würden sich diese 8 Wochen auf 6 Wochen verkürzen. Die Bürgerämter sind laut Schreiben verpflichtet, den Antragstellern gegenüber die in der Tabelle angegebenen Bearbeitungszeiten zu nennen. 

   

Seite 3 von 3